Unser Kreisvorstand

Der Kreisvorstand koordiniert die Arbeit des Kreisverbandes und organisiert die Mitgliederversammlungen, Wahlkampfveranstaltungen sowie weitere Veranstaltungen. Er führt Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus, vertritt den Kreisverband nach außen und fungiert intern als Bindeglied des Kreisverbands zu den anderen Parteiebenen wie der BVV-Fraktion und dem Landesvorstand. Der Kreisvorstand ist ehrenamtlich tätig.

Unser Kreisvorstand wurde im Februar 2019 gewählt, im Februar 2020 wurden die Vorsitzende und zwei Beisitzer*innen nachgewählt. Ihm stehen die Kreisvorsitzenden Klara Schedlich und Mathias Adelhoefer vor. Ellen von Tayn ist im Vorstand als Schatzmeisterin für die Finanzen verantwortlich. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Barbara Boeck-Viebig, Reinhard Koppenleitner, Helen Maruhn und Thomas Rost (Beisitzer*innen).

 

 

 

Klara Schedlich

Kreisvorsitzende

Klara ist seit 2017 bei den Grünen Reinickendorf aktiv und gründete dort zunächst die Ortsgruppe der Grünen Jugend. Im Februar 2020 wurde sie als Kreisvorsitzende in den Vorstand nachgewählt.

Ihre Themen sind neben Umweltschutz vor allem Bildungspolitik, Jugendbeteiligung und Geschlechtergerechtigkeit. Gern möchte sie mehr (junge) Frauen für die Politik begeistern.

Klara ist in Reinickendorf aufgewachsen und zur Schule gegangen und studiert nun Maschinenbau an der Technischen Universität Berlin. Studiumsbedingt interessiert sie sich sehr für die Energie- und Verkehrswende.

Kontakt: klara(at)gruene-reinickendorf.de

 

 

 

 

Mathias Adelhoefer

Kreisvorsitzender

Mathias Adelhoefer war schon zu AL-Zeiten Sympathisant der jungen Partei, seit Mitte der neunziger Jahre ist er Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen und seit 2010 ist er im Kreisverband Reinickendorf aktiv.

Seine Schwerpunkte sind das Grüne Kino, Bildung und Kultur, Gesundheit, nachhaltiges Denken und Handeln sowie die Nachwuchspflege (Neuen-Treffen und Schülerpraktika).
Er ist bei einer international tätigen Mittler-Organisation angestellt. Dort ist er auch Mitglied im Betriebsrat sowie im Gesamtbetriebsrat. In der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) engagiert er sich als Vertrauensperson ehrenamtlich für die Durchsetzung gewerkschaftlicher Positionen in seinem Arbeitsumfeld.

Nach Stationen in den Ortsteilen Frohnau und Waidmannslust wohnt er seit 2002 zusammen mit seiner Familie in Lübars – in seiner Freizeit kocht und bäckt er gerne. Außerdem ist er Mitglied im ADFC und fährt leidenschaftlich gerne Fahrrad.

Kontakt: mathias(at)gruene-reinickendorf.de

Ellen von Tayn

Schatzmeisterin

 

Ellen von Tayn kam Ende 2008 nach Berlin und engagiert sich seitdem bei Bündnis 90/ Die Grünen in Reinickendorf.

Wichtig für ihren Eintritt in die Partei war, dass Bündnis 90/Die Grünen für sie die einzige Partei ist, die beide großen Herausforderungen, sowohl Klimaschutz/Ökologie zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen als auch soziale und Geschlechtergerechtigkeit zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft, politisch glaubhaft anzugehen versucht.

Ellen von Tayn ist Politologin und Erwachsenenbildnerin und unterrichtet zur Zeit Englisch an der Volkhochschule Reinickendorf. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

In der Bezirkspolitik kümmert sie sich um die Finanzen, beteiligt sich an der Ortsgruppe Hermsdorf und interessiert sich besonders für Projekte zum Natur-/ Artenschutz und zur Verkehrswende. Darüber hinaus setzt sie sich für mehr Frauen in der Bezirkspolitik ein.

Kontakt: evontayn(at)t-online.de

 

 

 

Barbara Boeck-Viebig

Beisitzerin
Barbara Boeck-Viebig lebt seit 1986 in Berlin-Hermsdorf. Bis Dezember 2018 war sie an der Universität der Künste im International Office für den Erasmus-Austausch zuständig. Jetzt arbeitet sie als freie Mitarbeiterin für das Radio. Sie hat zwei Kinder und zwei Enkel.

Im Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen ist sie seit Juli 1986 Mitglied und will nun als Beisitzerin die Arbeit des Kreisverbandes tatkräftig unterstützen. Wichtig ist ihr die Rolle Europas im Bezirk - nach dem Motto „Think global- act local!“. Bisher war sie sehr engagiert bei den Jungen Europäischen Föderalisten, dem Jugendverband der Europa Union.

Eine Vernetzung des Kreisverbandes, die Einbindung der Kompetenzen aller aktiven Mitglieder, der Aufbau eines Grünentreffs in Hermsdorf, der Aufbau von Arbeitsgemeinschaften und ein faires und solidarisches Miteinander sind ihr wichtig.

Kontakt: barbara(at)gruene-reinickendorf.de

 

 

Reinhard Koppenleitner

Beisitzer

Reinhard Koppenleitner zog vor 7 Jahren von München nach Berlin und lebt seit einem Jahr in Frohnau. Er war 15 Jahre Kinderarzt in eigener Praxis und dann 20 Jahre lang als Berater für Gesundheitsprojekte im Auftrag deutscher und internationaler Organisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika unterwegs. Er hat zwei Töchter und drei Enkel. Nach der Katastrophe von Tschernobyl wurde er Mitglied bei der Grünen und hat einen Ortsverband im Landkreis München gegründet. Er möchte einen kleinen Beitrag dazu leisten, Mensch-gemachte Katastrophen abzuwenden, die langfristig unser Überleben gefährden. Deshalb engagiert er sich besonders für Klimaschutz, Energiewende, Kreislaufwirtschaft, Natur- und Artenschutz, nachhaltige Landwirtschaft, Toleranz und Frieden, internationale Gerechtigkeit, und natürlich gegen Atomkraft, Waffenproduktion und -handel, und riskante Verfahren in Biologie und Technik.

Kontakt: rkoppenleitner(at)t-online.de

 

 

Helen Maruhn

Beisitzerin

Helen Maruhn wurde im Februar 2020 als Beisitzerin in den Vorstand nachgewählt.

 

Kontakt: helen@gruene-reinickendorf.de

 

 

Thomas Rost

Beisitzer

Thomas Rost wurde im Februar 2020 als Beisitzer in den Vorstand nachgewählt.

Als gebürtiger Münchner lebt Thomas Rost seit 1977 in Berlin, zuerst in Kreuzberg, dann im Wedding und seit 1988 mit seiner Familie in Berlin-Hermsdorf und war beruflich als Grundschullehrer von 1979 im Wedding und Kreuzberg und von 1990 bis 2016 im Bezirk Reinickendorf tätig. Hierbei war ihm besonders die musikalische Grundbildung der Schüler und Schülerinnen im Regelunterricht und vor allem im Schulchor und bei den Chorwerkstätten der Reinickendorfer Grundschulen im Rahmen der Musischen Tage wichtig.

1985 trat er in die Alternative Liste (AL) ein, um gemeinsam mit Gleichgesinnten gegen die damals miserable Luftqualität in Berlin anzugehen (mehrmalige Smogalarme in West-Berlin).

Seit drei Jahren ist Thomas als einfaches Mitglied im Kreisverband der Grünen Reinickendorf aktiv und widmet sich vor allem im Rahmen der AG Klima und der AG Mobilität den brisanten Fragen, die sich auf kommunaler aber auch Berlin-, Deutschland- und Europa-weiten Ebene im Hinblick auf die Klimakrise ergeben. Diese Fragen ziehen sich schon durch sein bisheriges Leben, seit im Jahr 1972 mit der Veröffentlichung des Berichtes des Club of Rome über „Die Grenzen des Wachstums“ die Endlichkeit der Ressourcen des Globus und damit die Frage nach einem nachhaltigen Leben und Wirtschaften als existenziell erkennbar geworden sind.

Über die Mitarbeit im Vorstand möchte Thomas insbesondere die Vermittlung der o.g. Fragen und der aus Grünen-Sicht erforderlichen Lösungsmöglichkeiten an die Wählerschaft voranbringen und daran mitwirken, dass in der bezirklichen und auch in der „größeren“ Politik endlich anders, d.h. entsprechend den wissenschaftlichen Erkenntnissen, gedacht, debattiert und gehandelt wird – ganz entsprechend dem Motto: Ein bisschen und langsamer Klimaschutz ist vergeblich.

Kontakt: vorstand(at)gruene-reinickendorf.de

 

 

 

 

 

 

 

Rechnungsprüfung und Diätenkommission

Rechnungsprüfer*innen (gewählt 28.08.18)

Thomas Rost, Klara Schedlich


Diätenkommission (gewählt 28.08.18,)

Ellen von Tayn, Jens Augner, Christian Grätsch (nachgewählt am 28.01.2020)

URL:http://gruene-reinickendorf.de/kreisverband/vorstand/