Der Vorstand

Der Vorstand im April 2021
Unser Kreisvorstand wurde im April 2021 gewählt. Als Kreisvorsitzende wurden Klara Schedlich und Mathias Adelhoefer wiedergewählt. Der Vorstand verabschiedet sich von Ellen von Tayn, bisherige Schatzmeisterin, die nicht wieder zur Wahl stand. Als neue Schatzmeisterin wurde Helen Maria Maruhn gewählt. Als Beisitzer*innen im Kreisvorstand wurden Barbara Boeck-Viebig, Reinhard Koppenleitner und Thomas Rost bestätigt. Als neue Beisitzerin im Vorstand wurde Annabel Kröber gewählt.

Klara Schedlich (Kreisvorsitzende)

Klara ist seit 2017 bei den Grünen Reinickendorf aktiv und gründete dort zunächst die Ortsgruppe der Grünen Jugend. Im Februar 2020 wurde sie als Kreisvorsitzende in den Vorstand nachgewählt. Ihre Themen sind neben Umweltschutz vor allem Bildungspolitik, Jugendbeteiligung und Geschlechtergerechtigkeit. Gern möchte sie mehr (junge) Frauen für die Politik begeistern.Klara ist in Reinickendorf aufgewachsen und zur Schule gegangen und studiert nun Maschinenbau an der Technischen Universität Berlin. Studiumsbedingt interessiert sie sich sehr für die Energie- und Verkehrswende.

Kontakt: klara(at)gruene-reinickendorf.de

Mathias Adelhoefer (Kreisvorsitzender)

Mathias Adelhoefer war schon zu AL-Zeiten Sympathisant der jungen Partei, seit Mitte der neunziger Jahre ist er Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen und seit 2010 ist er im Kreisverband Reinickendorf aktiv.Seine Schwerpunkte sind das Grüne Kino, Bildung und Kultur, Gesundheit, nachhaltiges Denken und Handeln sowie die Nachwuchspflege (Neuen-Treffen und Schülerpraktika).

Er ist bei einer international tätigen Mittler-Organisation angestellt. Dort ist er auch Mitglied im Betriebsrat sowie im Gesamtbetriebsrat. In der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) engagiert er sich als Vertrauensperson ehrenamtlich für die Durchsetzung gewerkschaftlicher Positionen in seinem Arbeitsumfeld. Nach Stationen in den Ortsteilen Frohnau und Waidmannslust wohnt er seit 2002 zusammen mit seiner Familie in Lübars – in seiner Freizeit kocht und bäckt er gerne. Außerdem ist er Mitglied im ADFC und fährt leidenschaftlich gerne Fahrrad.

Kontakt: mathias(at)gruene-reinickendorf.de

Helen Maruhn (Schatzmeisterin)

Helen Maruhn wurde im April 2021 als Schatzmeisterin gewählt und als Beisitzerin bestätigt. 
Kontakt: helen@gruene-reinickendorf.de

Barbara Boeck-Viebig (Beisitzerin)

Barbara Boeck-Viebig lebt seit 1986 in Berlin-Hermsdorf. Bis Dezember 2018 war sie an der Universität der Künste im International Office für den Erasmus-Austausch zuständig. Jetzt arbeitet sie als freie Mitarbeiterin für das Radio. Sie hat zwei Kinder und zwei Enkel. Im Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen ist sie seit Juli 1986 Mitglied und will nun als Beisitzerin die Arbeit des Kreisverbandes tatkräftig unterstützen. Wichtig ist ihr die Rolle Europas im Bezirk - nach dem Motto „Think global- act local!“. Bisher war sie sehr engagiert bei den Jungen Europäischen Föderalisten, dem Jugendverband der Europa Union. Eine Vernetzung des Kreisverbandes, die Einbindung der Kompetenzen aller aktiven Mitglieder, der Aufbau eines Grünentreffs in Hermsdorf, der Aufbau von Arbeitsgemeinschaften und ein faires und solidarisches Miteinander sind ihr wichtig.
Kontakt: barbara(at)gruene-reinickendorf.de

Reinhard Koppenleitner (Beisitzer)

Reinhard Koppenleitner zog vor 7 Jahren von München nach Berlin und lebt seit einem Jahr in Frohnau. Er war 15 Jahre Kinderarzt in eigener Praxis und dann 20 Jahre lang als Berater für Gesundheitsprojekte im Auftrag deutscher und internationaler Organisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika unterwegs. Er hat zwei Töchter und drei Enkel. Nach der Katastrophe von Tschernobyl wurde er Mitglied bei der Grünen und hat einen Ortsverband im Landkreis München gegründet. Er möchte einen kleinen Beitrag dazu leisten, Mensch-gemachte Katastrophen abzuwenden, die langfristig unser Überleben gefährden. Deshalb engagiert er sich besonders für Klimaschutz, Energiewende, Kreislaufwirtschaft, Natur- und Artenschutz, nachhaltige Landwirtschaft, Toleranz und Frieden, internationale Gerechtigkeit, und natürlich gegen Atomkraft, Waffenproduktion und -handel, und riskante Verfahren in Biologie und Technik.
Kontakt: rkoppenleitner(at)t-online.de

Thomas Rost (Beisitzer)

Als gebürtiger Münchner lebt Thomas Rost seit 1977 in Berlin, zuerst in Kreuzberg, dann im Wedding und seit 1988 mit seiner Familie in Berlin-Hermsdorf und war beruflich als Grundschullehrer von 1979 im Wedding und Kreuzberg und von 1990 bis 2016 im Bezirk Reinickendorf tätig. Hierbei war ihm besonders die musikalische Grundbildung der Schüler und Schülerinnen im Regelunterricht und vor allem im Schulchor und bei den Chorwerkstätten der Reinickendorfer Grundschulen im Rahmen der Musischen Tage wichtig. 1985 trat er in die Alternative Liste (AL) ein, um gemeinsam mit Gleichgesinnten gegen die damals miserable Luftqualität in Berlin anzugehen (mehrmalige Smogalarme in West-Berlin).
Seit drei Jahren ist Thomas als Mitglied im Kreisverband der Grünen Reinickendorf aktiv und widmet sich vor allem im Rahmen der AG Klima und der AG Mobilität den brisanten Fragen, die sich auf kommunaler aber auch Berlin-, Deutschland- und Europa-weiten Ebene im Hinblick auf die Klimakrise ergeben. Diese Fragen ziehen sich schon durch sein bisheriges Leben, seit im Jahr 1972 mit der Veröffentlichung des Berichtes des Club of Rome über „Die Grenzen des Wachstums“ die Endlichkeit der Ressourcen des Globus und damit die Frage nach einem nachhaltigen Leben und Wirtschaften als existenziell erkennbar geworden sind.
Über die Mitarbeit im Vorstand möchte Thomas insbesondere die Vermittlung der o.g. Fragen und der aus Grünen-Sicht erforderlichen Lösungsmöglichkeiten an die Wählerschaft voranbringen und daran mitwirken, dass in der bezirklichen und auch in der „größeren“ Politik endlich anders, d.h. entsprechend den wissenschaftlichen Erkenntnissen, gedacht, debattiert und gehandelt wird – ganz entsprechend dem Motto: Ein bisschen und langsamer Klimaschutz ist vergeblich.

Annabel Kröber

Hey! Ich bin Annabel, bin 19 Jahre alt, komme aus Reinickendorf und habe vor Kurzem mein Abitur abgeschlossen, weil ich zwischendurch ein Auslandsjahr in den USA gemacht habe✨ In meiner Freizeit mache ich Meisterschaftscheerleadig, singe, leite meine eigene Jugendgruppe bei den Pfadfindern und setze mich sowohl ehrenamtlich bei Unicef, Brot für die Welt Jugend und FridaysForFuture als auch politisch bei der Grünen Jugend und seit neustem auch im Vorstand des Kreisverbandes der Grünen in Reinickendorf ein☺️
Politisch interessiere ich mich vor allem für Umweltthemen und Gleichberechtigung in allen Facetten. Sei es Geschlechtergleichberechtigung, der Kampf gegen Rassimus oder die Unterstützung von Menschen, welche sich zu der LGBTQ+- Community zählen und um die Anerkennung und Akzeptanz in unserer Gesellschaft kämpfen. All diese Themenbereiche sind mir persönlich besonders wichtig und ich habe es mir als Ziel gesetzt, mich sowohl politisch als auch privat für diese Themen stark zu machen und meinen Teil dazu beizutragen, um eine nachhaltige und offene Gesellschaft mitzugestalten. Der Grünen Jugend bin ich schon im Sommer 2019 kurz nach der Rückkehr von meinem Auslandsjahr beigetreten, nachdem ich mich vor allem durch die USA und der FridaysForFuture- Bewegung immer mehr mit Politik auseinandergesetzt hatte und mir aufgefallen ist, wie wichtig es ist, seine Stimme, vor allem in unserer heutigen Zeit, zu nutzen und nicht wegzuschauen, wenn Politiker*innen über Themen entscheiden, die unsere Zukunft beeinflussen, sondern aufzupassen und selbst die Welt von morgen mitzugestalten. Mein Motto lautet immer "Wenn du mit etwas nicht zufrieden bist, dann mach etwas dagegen und steh auf, weil durch rumsitzen und meckern wird sich auch nichts verändern". Und genau bei diesem Schritt unterstützen mich sowohl die Grüne Jugend als auch die Grünen.

Rechnungsprüfung und Diätenkommission

Rechnungsprüfer*innen (gewählt 05.02.21)

Joachim Deutschmann und Karin Holzapfel

Diätenkommission (gewählt 28.08.18)

Ellen von Tayn, Jens Augner, Christian Grätsch (nachgewählt am 28.01.2020)

Diversitybeauftragter

Der Diversity-Rat hat laut Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz vom 24.11.2017 folgende Aufgaben:

• Diskussion aktueller Problemlagen

• Erarbeitung von Diversity-Strategien

• Erarbeitung eines konkreten Maßnahmenplans, der anschließend vom Landesvorstand verabschiedet wird

• Erstellung eines Diversity-Berichts (alle 2 Jahre, in Zusammenarbeit mit dem Landesvorstand)

Mehr zum Hintergrund erfahrt ihr hier auf der Homepage des Landesverbands.

Für den Kreisverband Reinickendorf gehört Mathias Adelhoefer dem Diversity-Rat an.