Auf unseren Seiten findest du einen Überblick über die Strukturen und Aktivitäten unseres Kreisverbandes. Ort und Zeitpunkt unserer Treffen findest du unter Termine.

Wende dich gern mit Fragen und Anliegen an unsere Geschäftsstelle: kreisverband@gruene-reinickendorf.de. Wir freuen uns, dir weiter zu helfen!

Aufruf zur Teilnahme am Dönern gegen Rechts: Jeden Montag am Döner-Imbiss in Alt-Tegel

18.07.22-  Jeden Montag beobachtet dort eine kleine parteilose Gruppe die nach wie vor präsenten Coronaleugner*innen. Sie bringt mit stummer Anwesenheit und dem Tragen von Masken ihren Protest gegen die rechte Unterwanderung zum Ausdruck und bleibt in ihrem aufmerksamen Zuhören wachsam gegen Rechts.

Treffpunkt: Immer montags am Döner-Imbiss zwischen C+A und Haxenhaus - bis 26.9.22

Waldresolution beschlossen

01.07.22– Am 28.06. hat die Kreismitgliederversammlung die Waldresolution beschlossen!

Hier könnt ihr sie aufrufen.

Die Frohnauer Zeitung ist erschienen!

Komm zur Zukunftskonferenz!

Du bist Mitglied und hast Lust gemeinsam mit uns die Zukunft dieser Stadt mitzugestalten? Unter dem Motto „Wurzeln stärken, weiter wachsen“ laden wir Dich am Samstag, den 25.06.2022 von 11 bis 16 Uhr ganz herzlich zu unserer #Zukunftskonferenz ein. Wir diskutieren mit Dir darüber, welche Weichen wir stellen und wie wir unsere Partei fit für die Zukunft machen. Wir brauchen Deine Ideen und Deinen Input. Triff u.a. Lisa Paus, Bettina Jarasch, Daniel Wesener, Sarah-Lee Heinrich, Silke Gebel und Werner Graf. Wir alle freuen uns schon sehr darauf, Dich nach einer langen Zeit voller Telefon- und Videokonferenzen live vor Ort zu sehen und uns gemeinsam in den Workshops, auf der Bühne und abseits davon bei einem Sommergetränk über die Zukunft unserer Partei auszutauschen.

Wann? Am 25. Juni 2022 von 11-16 Uhr (Einlass ab 10 Uhr)

Wo? Telekom Hauptstadtrepräsentanz

Wenn du Mitglied bei uns bist und Lust hast dabei zu sein und mitzudiskutieren, melde dich jetzt noch an! – https://gruene.berlin/zukunftskonferenz
#Zukunftskonferenz #WeiterWachsen

1. Mai – Tag der Arbeit: Demo

Am 1. Mai nehmen wir an der Demonstration des Deutschen
Gewerkschaftbunds (DGB) für eine friedliche und sozial-ökologische
Zukunft teil. Kommt zur Demonstration und setzt mit uns gemeinsam
ein kraftvolles Zeichen für Frieden, Gerechtigkeit und sozialen
Zusammenhalt.

10:00 Uhr: Grüner Treffpunkt von Gewerkschaftsgrün in der
Alexanderstr. 3 vor dem K&M-Shop. Danach reiht sich der Grüne Block
in den Demozug ein.

10:45 Uhr: Start Demonstrationszug von der Alexanderstraße

12:00 Uhr: Kundgebung vor dem Brandenburger Tor

bis 14:30 Uhr: Bühnenprogramm mit Live-Musik mit Kat Frankie

Bündnis 90/Die Grünen Berlin verurteilen den russischen Angriffskrieg
und stehen solidarisch an der Seite der Ukraine. Mit dem militärischen
Angriff auf die Ukraine bricht die russische Regierung vor den Augen der
Welt mit den elementarsten Regeln des Völkerrechts. Dies darf nicht
ohne Konsequenzen bleiben.

Die Bundesregierung hat in den vergangenen Monaten nichts unversucht
gelassen, um auf diplomatischem Wege eine friedliche Lösung für die
sich zuspitzende Situation zu finden. Russland hat sich jedoch einer
konstruktiven Auseinandersetzung verweigert.

Wir alle sind heute fassungslos, aber wir sind nicht hilflos. Die
Bundesregierung wird sich eng mit Bündnispartner*innen sowie
insbesondere mit unseren Freund*innen in der Ukraine abstimmen. Dazu
gehört auch, massivste Sanktionen gegen Russland auf den Weg zu
bringen. In Berlin haben wir überdies als rot-grün-rote Koalition
bereits begonnen, uns auf die Aufnahme von Menschen, die vor Krieg
flüchten vorzubereiten.

Dieser Krieg verändert unsere Zukunft, wir stehen als Gesellschaft aber
zusammen. Das zeigen die unzähligen Solidaritätsbekundungen, Aktionen
und Demonstrationen, an denen sich die Berliner Stadtgesellschaft
beteilig umfassend beteiligt.

Wie kann ich jetzt helfen?

Um die wichtigsten Fragen zu beantworten, hat die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration ein Handbuch auf Ukrainisch https://handbookgermany.de/de/ukraine-info/ua.html und Russisch https://handbookgermany.de/de/ukraine-info/ru.html erstellt.

Hier können Übernachtungsplätze für Menschen aus der Ukraine angeboten werden: https://www.unterkunft-ukraine.de/

#LeaveNoOneBehind vermittelt Helfende auf dieser Webseite weiter: ukraine.lnob.net – Krieg in Europa: das kannst du jetzt tun!

Die DLRG Reinickendorf hilft unter anderem mit Sachspenden (keine Kleidung) : https://www.spendenbruecke-ukraine.de/

Das Landesamt für Flüchlingsangelegenheiten hat eine Übersicht mit wichtigen Adressen in Berlin erstellt: https://www.berlin.de/laf/ankommen/fluechtlinge-aus-der-ukraine/

Online Veranstaltung am 30.03.22, 19 Uhr – Geld anlegen und Klima schützen- ist dies miteinander vereinbar?

Fakt ist, dass nachhaltige Anlagen ein wirksamer, persönlicher Beitrag zum Klimaschutz sein können und den konventionellen Anlagen in der Performance nicht nachstehen müssen. Darüber reden wir am Mittwoch den 30.3. mit:
-Lisa Paus (MdB)
-Claudia Tober (ehemals Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.)
-Oliver Patzsch (UmweltBank AG)
Wenn du an dem Treffen teilnehmen möchtest, schicke eine Mail an: kreisverband@gruene.reinickendorf.de.

Das Thema Geldanlagen wurde schon vor dem krisengeschuldeten Inflationsanstieg immer populärer, es findet ein Umdenken beim Sparen statt. Auch die Chancen von nachhaltigen Geldanlagen rücken immer weiter in die Aufmerksamkeit der Anleger*innen. Dabei kommen jedoch auch immer Fragen zu Greenwashing und zur Ertragsminderung auf. Ob und wie grün das Geld angelegt wird, müssen am Ende alle für sich selbst entscheiden.

Klima-Tour 2022

Mehr Infos findet ihr hier: https://www.klima-tour.de/

Jahrestag des Anschlags in Hanau

19.02.22– Heute gedenken wir der Opfer und Hinterbliebenen des rassistischen Terroranschlags in Hanau vor zwei Jahren. Wir müssen weiterhin gegen Rechtsexremismus und Rassismus vorgehen und für eine offene Gesellschaft einstehen- auch in unserem Bezirk!

Aufruf zur Gegendemo: Jeden Montag um 18 Uhr Gorkistraße/ Ecke Berliner Straße

Jeden Montag demonstrieren Coronaleugner*innen in Tegel. Sie kritisieren angebliche „Gefahren für die Demokratie“ im Zuge der Coronabekämpfung, auch rechte Gruppierungen nehmen Teil und rufen zu diesen Demonstrationen auf. Dagegen hat sich in Reinickendorf ein Bündnis aus „Omas-gegen-rechts“, SPD, Bündnis 90/Grüne, FDP und Die Linke gegründet. Jeden Montag demonstrieren wir unter dem Motto „Wie umgehen mit Corona? Reinickendorfer Bündnis für Solidarität und gegen rechte Unterwanderung“.

Treffpunkt: Immer Montags, 18 Uhr vor Leiser, Gorkistraße, Ecke Berliner Straße.

Auch wenn du nicht Mitglied unserer Partei bist, laden wir dich herzlich ein unsere Veranstaltungen zu besuchen oder bei Aktionen mitzumachen. Wir freuen uns darauf, dich persönlich kennen zu lernen.

Werde aktiv